Verhaltensregeln in der Freizeit

  • Während der Freizeit übernehmen die erwachsenen Begleitpersonen die Aufsichtspflicht.
  • Alle Freizeitaktivitäten finden sofern möglich draußen statt. Andersfalls wird im Innenbereich auf die Einhaltung des Mindestabstands geachtet. Sollte dies nicht möglich sein, so muss während der Freizeitaktivität Mund-Nasen-Schutz getragen werden. 
  • Alle Gebrauchsgegenstände (wie Tischtennisschläger, Bälle etc. werden beim Nutzerwechsel durch eine erwachsene Person desinfiziert, damit ihr ungehindert weiter spielen dürft)
  • Folgende Spiele dürfen nur eingeschränkt stattfinden:
    • Federball: max. 2 Personen gleichzeitig. 
    • Tischtennis: max. 2 Personen an einer Tischtennisplatte
    • Kicker: nur mit Mund-Nasen-Schutz. 
    • Volleyball, Basketball, 4 Gewinnt bleiben gesperrt für die Benutzung.